Kategorien
Basel Frühe Neuzeit Textil

Hey, Friedrich!

Von der wiederholten Begegnung mit einem Basler des 18. Jahrhunderts

Kategorien
Basel Frühe Neuzeit Museum

Magie, Medizin und Materie

Leonhard Thurneyssers Alchemistentaler im Kontext astraler Wirkkonzepte

Kategorien
Basel digital Frühe Neuzeit Wissen

Geschichte an den Rändern

1507 wurde mit Petermann Etterlins «Kronica von der loblichen Eydtgnoschaft» kurz nach dem Beitritt Basels zu ebendieser das erste umfassende Schweizer Geschichtswerk gedruckt.1 Die Chronik ist, wie so viele, in grossen Teilen eine Kompilation: Etterlin hat, so schreibt er im Vorwort, «uß vil bewerten wahrhafften hystorien, geschrifften und erfarnen lütten, mit gehabten vlis unnd arbeit, Dise Cronicken […]

Kategorien
Basel Frühe Neuzeit Verflechtung Wissen

«touchant les globos de monsieur mercator…»

Theodor Zwinger und die Globen Gerhard Mercators

Kategorien
19./20. Jahrhundert Basel digital Wirtschaft

Eine materialisierte Geschichte «von unten»

Diese Geschichte handelt von einem Produkt, das Mitte des 19. Jahrhunderts durch die Verquickung von Historismus und industrieller Produktion eine «Renaissance» erleben konnte – das gleichzeitig aber seine Funktion oft so unauffällig erfüllt, dass es in vielen Fällen unbemerkt bleibt. Solange, bis man anfängt, sich damit zu beschäftigen und sich daraufhin neue Perspektiven erschliessen. Die […]

Kategorien
Basel Frühe Neuzeit Gesellschaft Stadt

Basel und der Wein in der Frühen Neuzeit

Wein war im frühneuzeitlichen Basel ein omnipräsentes Gut. Er wurde angepflanzt und gepresst, versteuert und gehandelt, verschenkt und besprochen, verkocht und getrunken. Einen Eindruck von der Vielfalt der sozialen Zusammenhänge, die der Wein dabei herstellte und strukturierte, vermitteln drei der Holzschnitte, die Hans Heinrich Glaser 1634 unter dem Titel «Basler Kleidung aller hoh- und nidriger […]

Kategorien
19./20. Jahrhundert Basel Global Verflechtung

Souvenirs aus Meiji Japan

Es sind inzwischen elf Jahre vergangen, seitdem der britische Ostasienhistoriker Tonio Andrade das Konzept der Mikroglobalgeschichte vorschlug, um die globalhistorischen Theorien und Modelle mit individuellen Geschichten und handelnden Menschen anzureichern.1 Der historiographische Aufschwung im Bereich der Mikroglobalgeschichte lässt sich seither vor allem in der englischsprachigen Literatur in einer nahezu unüberschaubaren Flut von Veröffentlichungen dokumentieren. Eine besondere […]